• Type:
  • Floors : Etwa 4.300 Haushalte beziehen Heizwärme und Warmwasser aus unserem Blockheizkraftwerk in Orschel-Hagen.
  • Posted On: Apr 23, 2015

Strom und Wärme aus der Nachbarschaft

 

Bei der Stromerzeugung entsteht Wärme – leicht erkennbar an den riesigen Dampfwolken, die durch die Schlote konventioneller Kraftwerke in die Luft steigen. GWG und HBG betreiben in Orschel-Hagen Blockheizkraftwerke (BHKW), die diese Wärme nutzen. Sie produzieren neben Strom auch Warmwasser und Heizwärme für tausende Menschen. Dabei werden mehr als 90 Prozent der eingesetzten Primärenergie genutzt – deutlich mehr, als bei konventioneller Erzeugung üblich. Davon profitieren unsere Mieter ebenso wie die Umwelt.

 

Seit 1960 gibt es eine Fernheizanlage in Orschel-Hagen. Damals ging es den Verantwortlichen bei der GWG vor allem um das Einsparpotenzial durch zentrale Heizwärme- und Warmwasserbereitung. Seitdem wurde die Anlage mehrfach modernisiert und nutzt inzwischen innovative Technologien zur Kraft-Wärme-Kopplung. Im April 2015 nahm ein neues Aggregat in der Anlage ihren Betrieb auf.

 

 

 

 

 

 

Durch das neue Aggregat (deren Kern ein Motor der Firma Caterpillar ist) können künftig insgesamt rund 6.500 Haushalte mit Heizwärme und Warmwasser versorgt und mehr als 30 Millionen kWh Strom in das öffentliche Netz eingespeist werden. Davon profitiert insbesondere die Umwelt, denn die kombinierte Wärme- und Stromerzeugung in Orschel-Hagen spart über 9.000 Tonnen Co²-Emissionen gegenüber der ungekoppelten Erzeugung.

 

Der Standort Orschel-Hagen eignet sich besonders gut für den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung, da die GWG bereits bei der Erschließung des Stadtteils das nötige Doppelrohrnetz anlegte. Die Blockheizkraftwerke in Orschel-Hagen werden von der GWG und ihrer Tochtergesellschaft HBG betrieben. Neben der Anlage in Orschel-Hagen betreibt die HBG unter anderem 15 Heizwerke, darunter sieben, in denen ebenfalls innovative BHKW-Technologie zum Einsatz kommt.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen:

Orschel-Hagen: Neues BHKW geht in Betrieb